Warum wir digitale Audioguides im Offline-Modus ganz ohne App anbieten können

Warum wir digitale Audioguides im Offline-Modus ganz ohne App anbieten können

Es gibt im Englischen das Sprichwort, dass ein Hindernis manchmal nur eine verkleidete Chance ist. Das haben wir festgestellt, als wir für Nexo Turismo y Cultura die Audioführung zu den Naturdenkmälern von El Maestrazgo (Teruel, Spanien) produzierten. Es war der Ursprung unserer digitalen Offline-Audioguides für Smartphones, die ohne Wifi und ohne Datenabdeckung funktionieren. Hier ist die Geschichte.

Wir erstellen nicht nur Audioguides für Museen, sondern auch Führungen in Naturgebieten

Unsere Audioguide-Kärtchen sind nicht nur für Museen gut. Sie können auch für Führungen durch größere Gebiete, wie Städte oder Naturräume, verwendet werden. Noelia Porrúa bemerkte dies, als sie sich in der wunderschönen Region Maestrazgo in Teruel (Spanien) niederließ und beschloss, ihre Firma Nexo Turismo y Cultura zu gründen.

Frau Porrúa setzte sich mit uns in Verbindung, weil sie neben den Führungen, die sie für Wanderer anbietet, auch etwas für Alleingänger haben wollte, die die natürlichen Sehenswürdigkeiten unbegleitet, in ihrem eigenen Tempo und in ihrer eigenen Sprache entdecken möchten.

Außerdem wollte sie auch die lokale Wirtschaft ankurbeln und unsere Karten in den örtlichen Geschäften vertreiben. Die spektakuläre Schönheit der Naturlandschaft von El Maestrazgo wird immer bekannter. Es gibt viele Websites, die Informationen liefern - sagte uns Frau Porrúa -. aber man muss jede einzelne durchstöbern. Ich wollte, dass die Besucher alle Informationen auf ihrem Handy haben können. Aber auch, dass die Geschäfte in der Umgebung diese Informationen in einem physischen Format verkaufen. Das ist mit Euren Karten möglich.

Das Problem der Funklöcher in den Naturgebieten

Frau Porrúa hatte ein tolles Skript vorbereitet, das von unserem Team ins Englische und Französische übersetzt wurde. Wir haben das Ergebnis in diesen beiden Sprachen und auf Spanisch einsprechen lassen und die Landkarten überarbeitet, um sie an den Inhalt der Audioführung anzupassen. Um das Design der Audioguide-Karte mit Frau Porrúas Fotos kümmerten wir uns auch.

Nubart Audio Tour durch die Naturdenkmäler von El Maestrazgo - Nexo Turismo y Cultura

Alles lief wunderbar, bis wir sie nach der Twitter-Integration fragten.

Unsere Audioguides haben eine “Hierüber tweeten”-Option, die es den Nutzern ermöglicht, für die Ausstellung oder den Rundgang von ihrem eigenen sozialen Netzwerk aus zu werben. Es mag keine gute Idee sein, diese Option auf Ihrer Route zu verwenden, sagten wir Frau Porrúa. Unser Inhalt ist zwar so bearbeitet, dass kaum Daten verbraucht werden und es sehr schnell lädt, die Twitter-App funktioniert aber langsam, wenn die Netzabdeckung mangelhaft ist.

Dann sollten wir es lieber ganz sein lassen, denn in El Maestrazgo gibt es überhaupt keine Netzabdeckung, erwiderte sie.

Autsch… Wie bitte? Überhaupt keine Netzabdeckung?

Unsere Nubart-Karten wurden zu diesem Zeitpunkt ausschließlich gestreamt, so dass Wifi oder Datenabdeckung, wie schlecht diese auch immer sein mag, zu ihrer Nutzung erforderlich waren. Der Inhalt für Nexo war bereits produziert, die Audio-Tour hochgeladen und die Karten gedruckt, aber ohne Daten oder Wifi waren sie nutzlos.

Aber Frau Porrúa hatte Recht: El Maestrazgo befindet sich mitten in einem Funkloch und wir hatten nicht damit gerechnet. Wir standen vor einem Problem. Wir hatten alle viel Zeit und Enthusiasmus für dieses Projekt aufgewendet. Jetzt konnten wir mit den 5.000 gedruckten Karten hübsche Untersetzer basteln und der Kundin das Geld zurückgeben, oder nach einer technischen Lösung suchen.

Wir entschieden uns für das Zweite.

Das Problem des Offline-Abrufens von Inhalten ohne dafür eine App zu installieren

Wir mussten einen Weg finden, damit der gesamte Inhalt des Audioguides an einem Ort mit guter Abdeckung vorgeladen werden konnte, um später offline darauf zugreifen zu können. Theoretisch ist das nur mit nativen mobilen Apps möglich. Aber bei Nubart glauben wir nicht an Apps. Der Zugang zum Inhalt soll schnell und unmittelbar sein. Wir wollten auf keinen Fall, dass unsere Nutzer den lästigen Prozess der Suche nach einer App im Shop, des Herunterladens, der Installation, des Öffnens und der Vergabe von Berechtigungen durchlaufen müssen. Wir wollten auch nicht den Handy-Speicher des Benutzers verbrauchen, wie es installierte Apps nun mal tun.

Das “preload”-Attribut in html war keine brauchbare Lösung, da praktisch keiner der mobilen Browser diesem Attribut Folge leistet.

Vermutlich würden Ihnen 95% der Softwarefirmen sagen, dass dieses Problem ohne die Entwicklung einer App nicht lösbar ist.

Wie funktionieren unsere Audioguides im Offline-Modus?

Unser Mitgründer und CTO Simon Effing fand den Weg. Mit eine smarten Anwendung von Javascript der letzten Generation konnte es sicherstellt werden, dass der komplette Inhalt des Audioguides immer von jedem Browser vorgeladen und vorläufig im temporären Speicher des Mobiltelefons (RAM) gespeichert wird. Die im RAM enthaltenen Informationen verbrauchen keinen permanenten Speicher, da sie beim Schließen der Browserseite oder beim Ausschalten des Gerätes von selbst verschwinden. Aber dadurch gehen sie nicht für immer verloren: Benutzer können sie jederzeit wiederherstellen, indem sie den eindeutigen Code ihrer Nubart-Karte verwenden. All dies geschieht schnell und ohne Download von Apps.

In diesem Video sehen Sie den gesamten Prozess in Echtzeit (Steinzeitpark Dithmarschen, Schleswig-Holstein):

Der Zugriff auf unsere Offline-Audiotouren ist genauso einfach wie der Zugriff auf unsere Standard-Audioguides mit Streaming. Man muss nur ein bisschen länger warten, bis der gesamte Inhalt vorgeladen ist.

So hatten wir nicht nur Frau Porrúas Problem gelöst. Es war uns sofort klar, dass auch andere Kunden vom Offline-Modus profitieren konnten, wie z.B. Museen die zwar Wi-Fi im Empfangsbereich anbieten, aber keine Abdeckung in den restlichen Räumen bereitstellen können. Auch Touristen von ausserhalb der EU können so auf das teure Roaming verzichten, da sie einen kostenlosen Wifi-Hotspot zum Herunterladen der Inhalte nutzen können. Und gerade in Deutschland, wo die Netzabdeckung an vielen Orten immer noch viel zu wünschen übrig lässt, sollte unsere Lösung wie gerufen kommen.

Inzwischen haben wir diese Entwicklung erweitert und bieten nun auch eine Hybridlösung an. So werden nur die Audiospuren zu Exponaten in Bereichen mit schlechter Verbindung von uns im Offline-Modus vorgeladen. Dies verbessert die Ladegeschwindigkeit.

Bei Nubart produzieren wir innovative und kostengünstige Audioguides.

Rosa Sala's Picture

Über Rosa Sala

Dr. Rosa Sala ist CEO und Gründerin von Nubart

Berlin / Barcelona

Comments